Weltreise im Museum Unser blauer Planet - Leben im Netzwerk

Forschung erlebbar machen und einem hohen wissenschaftlichen Anspruch genügen  - das war unsere Aufgabe im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig, einem der großen Naturkundemuseen in Deutschland. 

Ca. 100 Lauschpunkte erklären in deutscher und englischer Sprache die Artenvielfalt unseres Planeten. Sie schicken den Besucher auf eine Weltreise von der afrikanischen Savanne über die Wüste bis in die Polargebiete. So werden komplexe ökologische Systeme verständlich gemacht.

LAUSCHTOUR hat für das Projekt eine App entwickelt, die das Museum auf 40 iPod touch - Verleihgeräten vor Ort bereithält. 

Zweisprachig:
Deutsch, Englisch

Start: April 2013


QR-Codes, Raumpläne & Co. iPod touch mit flexiblem Redaktionssystem

Für das Zoologische Forschungsmuseum Koenig haben wir einen multimedialen Guide entwickelt, mit dem Besucher die Dauerausstellung erkunden. Informationen zu Exponaten lassen sich über QR-Codes, in Menüs oder in klickbaren Raumplänen aufrufen.

Texte, Fotos, Audios und Videos kann das Museum eigenständig über unser webbasiertes Redaktionssystem (CMS) einpflegen - in mehreren Sprachen. So kann es zum Beispiel jederzeit Sonderausstellungen einrichten, entsprechende QR-Codes erstellen und damit beliebig viele Exponate beschriften.

Die Software läuft auf iPod touch - Geräten, die vor Ort an Besucher ausgeliehen werden.

Der Guide ist so angelegt, dass in Zukunft auch Gebärdensprache-Videos in mehreren Fremdsprachen angeboten werden können.

Start: März 2013


Geschichte wird lebendig Burgen, Goldrausch, Ardennenschlacht

Mit drei neuen Lauschtouren will die Tourismusagentur Ostbelgien die wechselhafte Geschichte der Grenzregion lebendig machen. Dafür haben wir Gesichtsexperten, Goldwäscher und Künstler interviewt und eine 500 Jahre alte Buche zum sprechen gebracht.

Die Inhalte werden locker, spannend und gleichzeitig mit Tiefgang erzählt, um eine möglichst große Zielgruppe anzusprechen: Geschichtskenner und Geschichtsmuffel, Jung und Alt, Einheimische und Touristen. Auch das lebendige, authentische Sounddesign soll dazu beitragen, dass Geschichte zum Erlebnis wird.

Die Touristinfo-Büros vermieten iPods mit tragbaren Mini-Lautsprechern. Außerdem gibt es die Lauschtouren für das eigene Smartphone oder den MP3-Player auf eastbelgium.com.

Dreisprachig:
Deutsch, Flämisch und Französisch

Start: Februar 2013


Gutenberg für die Ohren Lauschtour durch das Weltmuseum der Druckkunst

Für das Gutenberg-Museum haben wir recherchiert, Interviews geführt, Drehbücher geschrieben und in drei Sprachen vertont. So sind eine 25-minütige Highlight-Führung rund um Johannes Gutenberg sowie fünf kürzere Extra-Touren zu weiteren Abteilungen des Museums entstanden.

Die technische Ausstattung stellen wir leihweise bereit und wir kümmern uns um die Wartung der iPods im Museum. Zudem haben wir eine „Gutenberg-App“ für iPod / iPhone entwickelt.

Das Gutenberg-Museum wollte mit dem neuen Audioguide ein breites Publikum ansprechen. Er sollte weder Kinder langweilen, noch Fachleute unterfordern. Daher haben wir die Lauschtour sachlich-informativ und doch möglichst lebendig gestaltet. Immer wieder kommen Museumsmitarbeiter zu Wort. Zum Beispiel zeigt der Museumsdrucker, wie schweißtreibend eine Druckerpresse sein kann, die Museumsdirektorin erklärt ihre Faszination für Gutenberg und die Kuratoren führen durch die Abteilungen.

Dreisprachig:
Deutsch, Englisch, Französisch

Start: August 2011


Die Gutenberg-App Der praktische Begleiter fürs Museum

Neben einem Serviceteil mit Anreisebeschreibung steckt die „Gutenberg-App“ voller nützlicher Infos für den Besuch vor Ort. In einem interaktiven Raumplan kann sich der Gast durch die Etagen des Hauses klicken. Zu jeder Abteilung gibt es kurze Einführungstexte und Fotos von den wichtigsten und schönsten Ausstellungsstücken. Außerdem zeigt die App an, welche Sonderausstellungen gerade laufen.

Mit der App können Museumsbesucher auch auf „Lauschtour“ gehen. Unsere sechs Hör-Führungen lassen sich bequem aufs Gerät laden.

Mit der iPhone-App soll zunächst die Resonanz der Besucher getestet werden, um sie ggf. im zweiten Schritt auch für Android-Smartphones in Google Play anzubieten.

Start: März 2012


OHREN-KINO FÜR EINE GROSSREGION Fortsetzung folgt!

Mit der großen Bayerisch-Schwaben-Lauschtour will der Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben die Region für Kurzurlaubs- und Ausflugs-Touristen attraktiver machen.

Sechs Lauschtouren quer durch Bayerisch-Schwaben wurden in einer ersten Phase produziert – mit einem vielfältigen Themenspektrum. Die Auswahl reicht vom Meteoriteneinschlag im Ries bis hin zu Nördlinger-Hexengeschichten, von der Öko-Rallye am Kloster Roggenburg und den Natur-Erlebnispfaden im Donaumoos über eine Kinder-Stadtführung in Donauwörth bis hin zum sagenumwobenen Goldberg bei Lutzingen.

2013 werden sieben weitere Touren produziert. Zu hören sind die Lauschtouren via iPod oder Smartphone-App - auf Wunsch auch mit tragbaren Mini-Lautsprechern für Familien und kleine Gruppen. Die iPhone- und Android-App wurde in Kooperation mit unserem Partner ALPSTEIN Tourismus entwickelt. Das erfrischende Design des Projektflyers und der Hinweistafeln stammt von unserer Münchner Partneragentur CICERONE.

Gewinner des
ADAC Tourismuspreis Bayern 2013

Projekt-Homepage

Start: Mai 2012


ACHTUNG! GOLDBERG-MÄNNLE! Zauberwelt und Naturwunder

Die Lauschtour inszeniert fantasievolle Sagen rund um den Goldberg und macht sich auf die Suche nach einer angeblich versunkenen Burg. Auch das „Goldberg-Männle“ sorgt für Überraschungen! Außerdem zeigen wir Dinge, an denen viele Wanderer wohl sonst unbemerkt vorbeigehen würden: Ein historisches Schlachtfeld, die bewegende Geschichte einer Waldkapelle, versteckte Naturwunder und geologische Phänomene.

Mit dieser „sagenhaften“ Lauschtour will der Verein „Donautal-Activ e.V.“ einen seiner beliebtesten Wanderwege touristisch aufwerten.

Die Tour ist eine von bislang 6 Lauschtouren im Tourismusverband Bayerisch-Schwaben. Gäste lauschen via Smartphone-App oder Leih-iPod. Das Projekt hat 2013 den Bayerischen ADAC Tourismuspreis gewonnen.

Das Design des Projektflyers und der Hinweistafeln hat unsere Münchner Partneragentur CICERONE umgesetzt.

Projekt-Homepage

Start: Mai 2012


Aberglaube und Verfolgung Dunkle Kapitel der Stadtgeschichte

Für die Stadt Nördlingen haben wir eine Lauschtour rund um die Geschichte der Nördlinger Hexenprozesse konzipiert: Ein sensibles Thema, das einen angemessenen Ton und eine sorgfältige Recherche verlangt.

Die Stadtführung lässt die Gäste in das Nördlingen des 16. Jahrhunderts eintauchen - vom Verlies bis zum Haus der standhaften Maria Holl. An den Schauplätzen erläutern wir die Hintergründe von Aberglaube und Verfolgung.

Diese Tour ist eine von bislang 6 Lauschtouren im Tourismusverband Bayerisch-Schwaben. Gäste lauschen via Smartphone-App oder Leih-iPod. Das Projekt hat 2013 den Bayerischen ADAC Tourismuspreis gewonnen.

Das Design des Projektflyers und der Hinweistafeln hat unsere Münchner Partneragentur CICERONE umgesetzt.

Projekt-Homepage

Start: Mai 2012


Klostergeschichten Mit Bibern, Patres und Orgelpfeifen

Kultur und Natur – ganz nah, ganz groß! Die Lauschtour führt in die glanzvolle Geschichte des Roggenburger Klosters und seiner Bewohner. Die Patres erzählen von ihrem Klosterleben, der Organist lässt die Riesenorgel mit 4000 Pfeifen schreien, flüstern und meckern und eine Umweltpädagogin zeigt Naturphänomene rund ums Kloster: Vom Totholz, über den Biber im Klosterweiher bis zu Streuobstwiesen.

Diese Tour ist eine von bislang 6 Lauschtouren im Tourismusverband Bayerisch-Schwaben. Gäste lauschen via Smartphone-App oder Leih-iPod. Das Projekt hat 2013 den Bayerischen ADAC Tourismuspreis gewonnen.

Das Design des Projektflyers und der Hinweistafeln hat unsere Münchner Partneragentur CICERONE umgesetzt.

Projekt-Homepage

Start: Mai 2012


Ein Moor fürs Ohr Schwarzer Torf und tiefe Tümpel

Diese Tour führt durch eine der mystischsten Landschaften Bayerisch-Schwabens. Zusammen mit einem Biologen erklären wir das Ökosystem des wiederbewässerten Moores und ehemalige Torfstecher zeigen ihr Handwerk. Außerdem gibt es einen Besuch bei einer Straußenfarm - das pickt!

Die Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos e.V. will mit dieser Lauschtour vor allem auch junge Leute für das Thema begeistern und zeigen, warum ein Moor schützenswert ist.

Diese Tour ist eine von bislang 6 Lauschtouren im Tourismusverband Bayerisch-Schwaben. Gäste lauschen via Smartphone-App oder Leih-iPod. Das Projekt hat 2013 den Bayerischen ADAC Tourismuspreis gewonnen.

Das Design des Projektflyers und der Hinweistafeln hat unsere Münchner Partneragentur CICERONE umgesetzt.

Projekt-Homepage

Start: Mai 2012


14,5 Mio. Jahre in die Vergangenheit Auf den Spuren einer kosmischen Katastrophe

Wir „beamen“ die Lauschtouristen 14,5 Millionen Jahre zurück in die Zeit, in der ein gewaltiger Meteorit im Nördlinger Ries einschlug. Natürlich unter der fachkundigen Aufsicht einer Geologin vom Rieskratermuseum in Nördlingen. Wo sind die Folgen heute noch sichtbar? Wieso gibt es am Rieskrater Steinbrüche voller Diamanten? Und warum haben sogar Astronauten im Ries trainiert?

Unser Sounddesigner Jan hat für diese Lauschtour tief in die Trickkiste gegriffen. Eine sprechende Zeitmaschine und abwechslungsreiche Klangkulissen machen den Meteoriteneinschlag und seine Folgen erlebbar.

Diese Tour ist eine von bislang 6 Lauschtouren im Tourismusverband Bayerisch-Schwaben. Gäste lauschen via Smartphone-App oder Leih-iPod. Das Projekt hat 2013 den Bayerischen ADAC Tourismuspreis gewonnen.

Das Design des Projektflyers und der Hinweistafeln hat unsere Münchner Partneragentur CICERONE umgesetzt.

Projekt-Homepage

Start: Mai 2012


EIN STORCH ALS STADTFÜHRER HÖRSPIEL-TOUR FÜR KINDER

„Klappi Storch“, der verrückteste Vogel von Donauwörth, zeigt auf dieser Kinder-Lauschtour seine Stadt. Spielerisch begleiten ihn seufzende Ritter, krächzende Reichsadler und ein Storchen-Rap. Kleine und große Reisende erleben so die Stadtgeschichte und den Lebensraum der Donauwörther Storchenfamilie, inklusive Nest und Feucht-Biotop.

Die Stadt Donauwörth ergänzt mit dieser Lauschtour ihr Angebot für Kinder. Die Stadtführung ist im Stil eines Hörspiels vertont. „Klappi“ wird gespielt vom Schauspieler Bernd Zoels aus Donauwörth.

Diese Tour ist eine von bislang 6 Lauschtouren im Tourismusverband Bayerisch-Schwaben. Gäste lauschen via Smartphone-App oder Leih-iPod. Das Projekt hat 2013 den Bayerischen ADAC Tourismuspreis gewonnen.

Das Design des Projektflyers und der Hinweistafeln hat unsere Münchner Partneragentur CICERONE umgesetzt.

Projekt-Homepage

Start: Mai 2012


Ein Dorf vertont sich selbst Lauschtour für einen prämierten Wanderweg

Die Lauschtour führt über eine Wanderroute durch den Bollendorfer Wald mit 10 Lauschpunkten verteilt auf eine Strecke von 7 Kilometern. Keine anonymen Sprecher, sondern Menschen aus dem Dorf erzählen ihre Geschichten über die Felsen, Tiere, Geschichte und Aussichtspunkte.

Bei 13 Verleihstationen, darunter alle Hotels, kleine Pensionen, ein großer Campingplatz und die Jugendherberge, können iPods mit Kopfhörer oder Lautsprecher ausgeliehen werden.

Dreisprachig:
Deutsch, Französisch, Niederländisch

Start: September 2010

Ausgezeichnet beim Bundeswettbewerb
Land der Ideen 2011

DIE TEUFLISCHSTE APP ALLER ZEITEN! SMARTPHONE-GUIDE FÜR DIE TEUFELSSCHLUCHT

Für das Naturparkzentrums Teufelsschlucht haben wir eine iPhone- und Android-App entwickelt. Neben aktuellen Gästeinfos und einem Serviceteil inklusive Anreisebeschreibung und Geländeplan führt die App ihre Nutzer auf „Teufelspfade“: Wanderrouten unterschiedlicher Länge, mit Karte und vielen Informationen zu interessanten Plätzen und Sehenswürdigkeiten.

Als besondere Zugabe enthält die App die komplette Lauschtour rund um die Teufelsschlucht: Die Besucher wandern von Lauschpunkt zu Lauschpunkt und hören spannende Infos zum Mythos Teufelsschlucht, eine Zeitreise durch die Erdgeschichte oder eine Mitmach-Tour durchs Landschaftsmuseum.

Start: Juni 2012


Entdeckertour durch die Schlucht Die Lauschtour mit der Archäologin und dem Teufel

Besucher wandern von Lauschpunkt zu Lauschpunkt und hören spannende Infos zum Mythos Teufelsschlucht, erleben eine Zeitreise durch die Erdgeschichte oder eine Mitmachtour durchs Landschaftsmuseum. Elke, die Felsen-Expertin, erklärt Naturphänomene und Tierwelt. Auch der Teufel mischt sich ein. Der lockere Dialogstil soll vor allem Kinder und Jugendliche ansprechen.

Das Besucherzentrum verleiht iPods mit Mini-Lautsprechern. Außerdem gibt es die Lauschtour als App für iPhones und Android-Smartphones.

Dreisprachig:
Deutsch, Englisch, Niederländisch

Start: April 2010


Wissenschaftler erklären den Wandel Schmelzende Gletscher, wandernde Bäume und gestresste Fichten

In Grainau an der Zugspitze haben wir gemeinsam mit dem Deutschen Alpenforschungsinstitut eine Lauschtour zum Thema „Wasser & Klimawandel“ produziert. Wanderer können sich die Tour über eine mobile Webseite auf ihr Smartphone laden.

Auf dem Themenweg befinden sich 10 Lauschpunkte. Zusammen mit Wissenschaftlern und Dorfbewohnern erklären wir Naturphänomene - von der wandernden Baumgrenze über schmelzende Gletscher bis hin zu bedrohlichen Naturgewalten. Ziel dieser Lauschtour: Klimawandel erlebbar machen.

Start: Juli 2012


Mobiler Natur- und Stadtführer Naturpark Our und Clervaux

Für den Naturpark Our in Luxemburg haben wir diverse Audiobeiträge, Videoclips und Animationen zu Naturthemen produziert. Außerdem gibt es eine Lauschtour mit 10 Sehenswürdigkeiten in der Stadt Clervaux. In Interviews mit regionalen Persönlichkeiten und Zeitzeugen lernt der Gast “Land und Leute” kennen.

Der Naturpark hat für das Projekt eine Software für GPS-Geräte entwickeln lassen - mit Kartenfunktion, Textfenstern und Audioplayer.

Start: Juli 2011